Handmade

Mit dem Kalender durchs Jahr

Ein Kalender begleitet uns durch das ganze Jahr. Ob an der Wand, auf dem Tisch oder in der Tasche – die praktischen Jahresplaner sind aus unserem Leben kaum wegzudenken. Logisch also, dass ein Kalender auch hübsch aussehen soll!

Taschenkalender: der praktische Immer-dabei-Kalender

Im Laufe eines Jahres wird ein Kalender gradezu von uns erobert – das gilt besonders für Taschenkalender. Durch unsere Einträge, persönliche Notizen, durch Zettel und Fotos, die wir darin gerne mit uns herumtragen, wird der Kalender immer mehr zu unserem ganz persönlichen Begleiter durch den Tag, die Woche, den Monat. Am Ende eines Jahres besitzt er dann so viele Spuren unseres Lebens, dass viele ihren Kalender wie ein Tagebuch als Erinnerung aufbewahren.

Hübsche Begleiter durchs Jahr
21 Bilder

Tischkalender: immer im Blick

Mehrmals am Tag fällt unser Blick auf ihn, deswegen soll ein Tischkalender auch optisch etwas hermachen. Entweder edel im Ledereinband, in nostalgischem Stoff oder kostbarem Papier eingefasst, ist er ein schöner Hingucker. Der Tischkalender ist also nicht nur ein wichtiges und nützliches Büroutensil, sondern auch ein Dekoaccessoire fürs Arbeitszimmer.

Tischkalender von DaWanda (im Uhrzeigersinn): Retro-Kalender von copperworks, Kalender aus original DDR-Papier von copperworks, Mini-Tischkalender von Schnipselmanufaktur, Tischkalender "Porträts" von poimiakukkia.

Ewiger Kalender

Man nennt sie auch “Immerwährende Kalender”, weil sie in der Regel nur Monate und Datum, nicht aber die Wochentage anzeigen. Dieser kleine Nachteil macht einen Endloskalender besonders praktisch, weil er jedes Jahr wieder verwendet werden. Die Kalenderform eignet sich hervorragend für einen DIY-Kalender (wie unsere DIY-Idee weiter unten zeigt), aber auch zu kaufen gibt es einige wunderschöne Exemplare. Besonders gut gefällt uns der “Karten-Kalender” von Glückssachen. Der Kalender besteht aus 31 Kärtchen für Wochentage, Datum und Monat, die Tag für Tag umarrangiert werden. So fehlt bei diesem Endloskalender auch der Wochentag nicht. Schöne Idee: Durch die verschiedenen Schriften der Kärtchen überrascht der Karten-Kalender jeden Tag mit einer neuen Typo-Kombination. Größe der Kärtchen: 8×7, 8×4,5 und 8×9 cm.

Der "Karten-Kalender" kostet 19 Euro und wirkt besonders durch die unterschiedlichen Typographien.

Wandkalender: Wandschmuck mit Mehrwert

Dekorative Wandkalender sind schöne Hingucker in der Wohnung. Beliebt sind besonders stimmungsvolle Fotokalender oder Kunst-Kalender, die gerne mal das Bild im Bilderrahmen ersetzen. Wer den Kalender allerdings im “täglichen Einsatz” hat und auf ihm Termine, Geburtstage oder Urlaube notiert, braucht viel Platz zum Schreiben. Für diesen Zweck hat das Label hippie_projects einen wirklich praktische Variante ohne Schnickschnack parat: Ihr Kalender ist ein echtes Handmade-Produkt und besteht aus Blättern im DIN-A3-Format. Die Felder für jeden Tag sind 4×8 cm groß und bieten jede Menge Raum für Notizen.

Wandkalender für 2013
10 Bilder

Der Wandkalender von hippie_projects bietet jede Menge Raum für Termine und Notizen.

Kalender selber machen!

Einen dekorativen, Ewigen Wandkalender kann man mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl auch selbst kreieren: 31 mit Tafelfarbe auf die Wand gemalte Felder in unterschiedlichen Farben kennzeichnen die Wochentage. Die können dann mit Kreide beschrieben oder auch mit geklebten Notizen, Schnipseln oder Souvenirs dekoriert werden. So ergibt sich Monat für Monat eine neue “Kalenderkunst”. Termine, Geburtstage und wichtige Erledigungen bleiben so immer im Blick.

Schritt-für-Schritt Anleitung:
Ewiger Wandkalender

DIY-Idee: der Ewige Wandkalender zum Selbermachen